×

Minimoon: Kanaren Kreuzfahrt mit der AIDAsol – unsere Erfahrung

Der Vorteil einer Kreuzfahrt liegt ganz klar auf der Hand: Viele Orte in kurzer Zeit sehen – und das ganz stressfrei! Aber ist eine Kreuzfahrt auch für die Flitterwochen geeignet? 

Wir (Sonja & Raffael von Hochzeitsportal24) haben für euch den Test gemacht und eine 7-tägige Aida Kreuzfahrt auf den Kanaren & Madeira als Minimoon-Destination ausprobiert. Wir hatten unglaublich viel Spaß und konnten trotz der spannenden Unterhaltung auch ruhige Zweisamkeit genießen. Lest selbst…

Aida Flitterwochen
© Sonja Schulz

Zur besseren Übersicht teilt sich unser Bericht über die Kanaren Kreuzfahrt in folgende Bereiche auf:

1. AIDAsol Kabinen – was sollte man bei der Auswahl beachten?

2. Aida Kanaren Ausflüge & die Route

3. Unterhaltung an Bord: Aida Flitterwochen mit Unterhaltungsfaktor

4. Kulinarisches Verwöhnprogramm auf der AIDAsol

5. Resümee: Unsere Aida Erfahrungen und was ihr sonst noch wissen solltet



Zur Info: Wir haben nur eigene Bilder in diesem Artikel verwendet, keine Pressebilder!

1. AIDAsol Kabinen – was sollte man bei der Auswahl beachten?

Kanaren Kreuzfahrt Balkonkabine
© Sonja Schulz

Vor der Buchung der Kanaren Kreuzfahrt mit der Aida waren wir unsicher, welche Kabine wir wählen sollten… Würden wir viel Zeit dort verbringen oder eher den ganzen Tag an Land bzw. auf dem Schiff unterwegs sein?

Da es unsere allererste Kreuzfahrt war und wir doch lieber auf einen schönen Rückzugsort nicht verzichten wollten, entschieden wir uns für eine Panorama-Balkonkabine.

AIDAsol Panorama-Balkonkabine auf Deck 12

Aidasol Kabinen Panarama-Balkonkabine
© Sonja Schulz

Schon beim ersten Anblick unserer Kabine waren wir überzeugt: Das wird ein hammermäßiger Urlaub! Was für eine Aussicht! Wir hatten vorerst gar keine Lust das Schiff zu entdecken und haben erst einmal alles auf uns einwirken lassen. Die Kabine war geräumig, wir konnten alles gut verstauen und hatten neben unserem Bett einen kleinen Schreibtisch, sowie einen Sessel und einen extra Couchtisch – perfekt für Honeymooner.

Auf dem Balkon flaggten wir uns erst einmal in die Stühle. Nach einem kurzen Blick zur Seite entdeckten wir auch die Hängematte, die wir bei Bedarf nutzen konnten – es sah alles super vielversprechend aus. Da wir im Januar unterwegs waren und das Wetter bei der Kreuzfahrt auf den Kanaren noch nicht mega warm war, standen für uns die berühmten gelben Decken zur Verfügung.

Aida Erfahrungen
© Sonja Schulz

Allein die Ausfahrt aus dem Hafen war jedes mal ein super Erlebnis. Mit „Sail away, sail away, sail away“ in den Ohren freuten wir uns wie Bolle auf die nächste Insel. Oft haben wir diese Zeit mit einem leckeren Drink auf unserem Balkon verbracht. Aber auch die Stimmung in den verschiedenen Bars war zu diesem Zeitpunkt immer besonders euphorisch.

Aida Kreuzfahrtschiff
© Sonja Schulz
Kanaren Kreuzfahrt Boardkarte
© Sonja Schulz

Tipps zur Auswahl der Aida Kabine

Generell kann man bei der Aida Buchung die gewünschte Kabine angeben (Ausnahme bei Aida Kreuzfahrten Angebote: Nur mit einem Aufpreis könnt ihr direkt eine spezielle Kabine wählen). Das ist sinnvoll, wenn ihr nicht so ganz wisst, ob ihr vielleicht seekrank werdet. Die Kabinen unten in der Mitte schaukeln am wenigsten, dafür sind sie näher am Maschinenraum (lauter) und weiter weg von Pool & Restaurants.

Bei den oberen Kabinen hat man natürlich einen tollen Ausblick und wir haben trotz des stärkeren Wellenganges die Sicht auf die Kanaren sehr genossen. So muss wahrscheinlich jedes Pärchen für sich entscheiden, was einem wichtiger ist.

Kanaren Kreuzfahrt Aida
© Sonja Schulz

Der Vorteil unserer gehobenen Kabine war auch das schnelle Einchecken, denn unser Zimmer war direkt nach der Ankunft schon bezugsbereit und die Koffer waren auch schon da (bei anderen Kabinentypen kann dies noch ein paar Stunden dauern). Falls ihr Kinder mit in die Flitterwochen nehmt oder gar schwanger seid, ist dieser Pluspunkt noch interessanter.



2. Aida Kanaren Ausflüge & die Route

Kreuzfahrt Flitterwochen
© Sonja Schulz
Kreuzfahrt Kanaren mit Flug
© Sonja Schulz

Die Kreuzfahrt auf den Kanaren startete mit Flug nach Gran Canaria, von wo auch unsere Schiffsreise los ging. Nach einem sehr kurzweiligen Seetag kamen wir früh morgens in Funchal an. Danach ging die Reise über Lanzarote weiter nach La Palma, von dort nach Teneriffa und schließlich wieder zu unserem Ausgangsort Gran Canaria.

Bei den Aida Ausflügen kann man zwischen super vielen Möglichkeiten wählen. Ob klassische Bustour, actionreiche Mountainbiketour oder gar die Unterwasserwelt beim Tauchen beobachten – für jedes Budget und jede Altersgruppe ist etwas dabei.


Madeira/Funchal

Kanaren Funchal CableCar
© Sonja Schulz
Aida Kanaren mit Flug
© Sonja Schulz

Da die AIDAsol direkt im portugiesischen Hafen von Funchal anlegte, beschlossen wir nach einem reichhaltigen Frühstück die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und machten einen Ausflug mit dem Cable Car (Seilbahn) in die Höhe. Die Fahrt dauerte ca. 20 Minuten pro Richtung und kostete insgesamt 16€ pro Person.

Funchal Kirche Nossa Senhora do Monte
© Sonja Schulz

Oben in Monte angekommen hatten wir einen herrlichen Ausblick auf Funchal. Wir schlenderten durch die Gegend und besuchten die zauberhaft lichtduchflutete Wallfahrtskirche „Nossa Senhora do Monte“.

Korbschlitten Kanaren Funchal
© Sonja Schulz

Danach beobachteten wir die Leute beim Korbschlittenfahren – ein sehr lustiges Vergnügen. Dieses traditionelle Fortbewegungsmittel ist bei Touristen sehr beliebt. Auf eine sehr umweltfreundliche Art werden Personen in den Schlitten von Monte zurück nach Funchal gebracht.

Madeira Funchal Streetart
© Sonja Schulz

Unten angekommen schlenderten wir durch die Stadt und genossen die bunte Straßenkunst von Funchal.

Funcha Markthalle Kanaren Kreuzfahrt
© Sonja Schulz

Nun strebten wir die Markthalle an – was für eine tolle Auswahl an Lebensmitteln! Wir kauften uns unbekannte Sorten der Passionsfrucht (z.B. Tomatemaracuja oder Bananenmaracuja) und genossen das bunte Treiben in der Markthalle. Da man aus hygienischen Gründen auf das Aida-Kreuzfahrtschiff keine offenen Lebensmittel mitbringen darf, aßen wir die teilweise süßen und teilweise sauren Passionsfrüchte direkt auf.


Lanzarote

Lanzarote Kanaren
© Sonja Schulz

Die östlichste Insel der Kanaren besichtigten wir mit einem halbtägigen Aida Ausflug, um uns die schönsten Highlights der vulkanischen Insel anzuschauen.

Mit der deutschsprachigen Reiseführerin ging es zu schwarzen Lavafeldern, vom tobenden Meer geformten Felsen und außergewöhnlichen Weinanbaugebieten. Die Rebstöcke sind einzeln mit Mauern umgeben und somit vor Wind und Wetter geschützt. Natürlich durfte auch eine Weinprobe bei diesem Aida Ausflug nicht fehlen.

Die karge Landschaft war ein starker Kontrast zu den noch folgenden Inseln der Schiffreise. Wir hätten nicht gedacht, dass die so nah aneinander liegenden Inseln der Kanaren wirklich so unterschiedlich sein können.

Aida Kanaren Ausflüge
© Sonja Schulz

Tipp: Am besten solltet ihr vor Antritt der Reise die gewünschten Aida Ausflüge in eurem persönlichen Login Bereich buchen, damit ihr auch garantiert Plätze dafür bekommt. Außerdem habt ihr so die Möglichkeit, in Ruhe zu stöbern und könnt euch von den unzähligen Ausflugsmöglichkeiten das beste aussuchen. Unsere gebuchten Halbtagesausflüge mit deutscher Reiseleitung haben jeweils ca. 35€ pro Person gekostet.

Gerade bei einer Flitterwochen Kreuzfahrt bieten sich auch die privaten Touren perfekt an. Schaut vorab, wo das Schiff anlegt (wie weit entfernt von der Stadt?) und bei welchen Orten ein gebuchter Ausflug sinnvoll ist.


La Palma

Kreuzfahrt Kanaren
© Sonja Schulz
Kanaren Ausflug La Palma
© Sonja Schulz

Die Insel La Palma hat ein subtropisches Klima und teilt sich durch eine Bergkette in den nassen/nebligen Norden und den sonnigen Südwesten.

Zuerst schauten wir uns die vom Hafen nicht weit entfernte Hauptstadt Santa Cruz de la Palma auf eigene Faust an. Neben dem schwarzen Strand gefielen uns besonders die grün bewachsenen Berge drum herum und die schmalen Einkaufsgassen.

Nachmittags machten wir dann einen ca. 3-stündigen Aida-Ausflug, um herrliche Aussichtspunkte zu besichtigen.

Kanaren Kreuzfahrt
© Sonja Schulz
Schiffsreise Kanaren
© Sonja Schulz

Tipp: Wer zum ersten Mal eine Kreuzfahrt mit der Aida auf die Kanaren macht, sollte sich bewusst sein, dass La Palma (Insel) und Las Palmas (Hauptstadt von Gran Canaria) zwei völlig unterschiedliche Orte sind und gerne miteinander verwechselt werden.


Teneriffa

Kreuzfahrt Aida Kanaren
© Sonja Schulz

Auch für Teneriffa buchten wir vorab einen Aida-Ausflug, um möglichst viel von der facettenreichen und größten Insel der Kanaren zu erkunden.

Am bekanntesten auf Teneriffa ist wohl der Teide – mit 3.700 Metern Höhe der drittgrößte Inselvulkan der Erde. Der Schichtvulkan ist ein UNESCO-Weltnaturerbe und ein stark besuchter Nationalpark. Leider hatten wir keine Zeit, um den Vulkan aus der Nähe zu besichtigen, aber wenn wir wieder nach Teneriffa kommen werden wir dies garantiert nachholen.

Teneriffa schwarzer Strand
© Sonja Schulz

Neben dem Besuch auf einem Markt und verschiedenen Aussichtspunkten hatten wir am Nachmittag noch die Möglichkeit, an einem angesagten Sufer-Spot die angenehm warme Sonne zu genießen und zu chillen.



3. Unterhaltung an Bord: Aida Flitterwochen mit Unterhaltungsfaktor

Also eines ist klar: Auf einer Aida Kreuzfahrt wird wirklich niemandem langweilig! Wir waren total fasziniert von dem überaus vielseitigen Angebot, von dem wir euch hier einen kleinen Einblick geben möchten…


Shows im Theatrium

Aida Kreuzfahrt Angebote
© Sonja Schulz

Jeden Abend gibt es wie bei allen Aida Kreuzfahrten eine tolle Show mit Aida Stars oder ein lustiges Spiel im Theatrium.

So waren z.B. professionelle Musiker mit an Bord, die mit hervorragendem Livegesang das Publikum begeisterten. Oder auch mutige Acrobatenkünstler, die durch die Höhe des Schiffes sausten. Dazu gab es abwechselnd mal Bingo, mal „Wer wird Millionär“ oder auch interessante Kunstauktionen.


Shopping & Casino

Kanaren Aidasol Casino
© Sonja Schulz

An Seetagen waren die Einkaufsläden und das Casino geöffnet. Hier konnten wir unser Glück versuchen und uns mit Souvenirs eindecken. Außerdem gab es eine schöne Auswahl an Klamotten, Parfum, Schmuck und viele weitere Dinge. Praktisch war, dass man überall mit der Bordkarte bezahlen kann und wir somit nie den Geldbeutel mitschleppen mussten.


Sport, Wellness & Spa

Kreuzfahrt Aida Fitnessstudio
© Sonja Schulz

Das Fitnessstudio ist sehr gut ausgestattet und es werden diverse Kurse angeboten (Yoga, Zumba, Wirbelsäulengymnastik, etc.) . Wir waren aber nur zweimal im Fitnessbereich, da wir nur „an Land“ dort waren (unterwegs waren uns die Schwankungen des Schiffes etwas zu stark für’s Laufband) und es einfach noch so viel anderes zu entdecken gab. Auch der Außenbereich bei der Kanaren-Kreuzfahrt ist für Sportler perfekt, um an der frischen Luft zu joggen oder eine Ballsportart auszuüben.

Natürlich gab es auch einen super schönen Wellnessbereich mit Sauna und allem drum und dran. Praktisch an unserer luxuriösen Kabine auf dem 12. Deck war der direkte Zugang zum Spabereich. Aus Respekt der anderen Reisenden gegenüber haben wir im Wellnessbereich auf Fotos verzichtet.


Chillen, chillen und chillen

Hochzeitsreise Kreuzfahrt
© Sonja Schulz

Bei der ganzen Abwechslung an Land und Bord tut es auch richtig gut, einfach zwischendurch mal nichts zu machen (genau wie richtige Hochzeitsreisende). Am Pooldeck konnte man die Sonnenstrahlen genießen, auf den Liegen entspannen oder ganz romatisch dem Sonnenuntergang zuschauen.

Flitterwochen Aida
© Sonja Schulz

Da wir ja eine große Balkonkabine hatten, war unser Balkon mit Ausblick unser favorisierter Rückzugsort zum Lesen und Chillen. Aber auch neben dem Pooldeck gab es auf dem Schiff immer wieder schattige Möglichkeiten zum Ausruhen, Fernsehschauen und Relaxen.


Flitterwochen & Hochzeitsjubiläumstreff

Flitterwochen auf den Kanaren
© Sonja Schulz

Es gab sogar ein Treffen zum Anstoßen mit allen frisch verheirateten Paaren und Hochzeitsjubilaren. So konnte man bei der Kreuzfahrt-Hochzeitsreise andere Gleichgesinnte kennenlernen und sich austauschen.


Sonstige Unterhaltung

Neben den „großen“ Unterhaltungsprogrammen gab es zwischendurch mega viele Möglichkeiten, um sich die Zeit zu vertreiben. Zum Beispiel: Tanzkurse, Küchenführung, Kochschule, Spieletreffs (Kniffel, Dart, Skat, Tischtennis, etc.), Hochsteckfrisuren-Workshop, Karaoke, Handtuch-Origami,… Teilweise sind die Kurse auch inklusive.

Aidasol Unterhaltung Food Carvening
© Sonja Schulz

Wir hatten uns zusätzlich noch zum Food-Carving-Kurs angemeldet. Dort lernten wir in einer kleinen Gruppe, wie man tolle Melonen-Schnitzereien anfertigt. Wir waren ganz stolz, als unsere kreativen Kunstwerke dann auch direkt beim Abendessen als Deko zum Einsatz kamen.

Jeden Abend gab verschiedene Disco-Aktionen, wie z.B. die Beach Party. Für leidenschaftliche Tänzer ist dies bei einer Hochzeitsreise-Kreuzfahrt auch ganz spaßig.


Kinderprogramm

Die Kanaren-Kreuzfahrt ist für den Minimoon (Kurzflittertage) auch perfekt mit Kindern geeignet. 3- bis 11-jährige Kinder werden kostenlos im Kids Club betreut. Da wir allerdings diesen Service nicht in Anspruch genommen haben, können wir auch keine Erfahrung darüber schreiben – jedoch schienen die Kids immer super gelaunt zu sein.



4. Kulinarisches Verwöhnprogramm auf der AIDAsol

Kanaren Kreuzfahrt Aida Essen
© Sonja Schulz

Auf der AIDAsol Kanaren Schiffstour kommen Genießer wirklich auf ihre Kosten. Mit verschiedenen Cafés/Bars, 4 Buffet-Restaurants (kostenlos) und 3 À-la-Carte-Restaurants (gegen Aufpreis) bleiben absolut keine Wünsche offen. Die abwechselnden Themenabende ergänzen die kulinarische Vielfältigkeit, die fast nonstop von morgens bis spät am Abend angeboten wird. Und das auch noch mit Blick aufs Meer!

Neben frischen Spezialitäten und sogar veganen Köstlichkeiten kann man sich zwischendurch mit beliebten Klassikern wie Pizza & Burger „über Wasser“ halten. Wir haben schnell festgestellt, dass man mit leerem Magen schneller seekrank wird und uns deshalb mit kleineren Portionen (aber dafür häufiger) an den verschiedenen Restaurants & Bars bedient.

Kreuzfahrt Aidasol Restaurants
© Sonja Schulz

In den Buffet-Restaurants sind Tischweine, Bier und Softdrinks inklusive. Möchtet ihr öfter auf eure einzigartige Aida Kreuzfahrt anstoßen, dann lohnt sich ein zusätzliches Getränkepaket (ab 10€ pro Tag pro Person).

Tipp: Falls ihr in euren Flitterwochen auf den Kanaren einen romantischen Abend verbringen möchtet, dann bieten sich dafür die ruhigen À-la-Carte Restaurants perfekt an. Am besten schon vor Reisebeginn einen Tisch reservieren.



5. Resümee: Unsere Aida Erfahrungen und was ihr sonst noch wissen solltet

Aidasol Kanaren
© Sonja Schulz

An- und Abreise

Wir hatten unsere Aida-Kanaren-Kreuzfahrt mit Flug gebucht. Gerne wären wir schon etwas früher angereist, um auch noch die Insel Gran Canaria zu erkunden, allerdings konnte in unserem speziellen Aida Kreuzfahrten Angebot die Flüge nicht ausgebucht werden. Da der Flug um 7:40 Uhr losging, haben wir uns in der Nacht davor ein Hotelzimmer am Flughafen gegönnt, um entspannter in den Urlaub zu starten.

Dies würden wir je nach Startzeit der Reise auch anderen Paaren empfehlen, aus zwei Gründen:

  • Ihr seid viel entspannter und könnt direkt nach der Registrierung alle Angebote auf dem Kreuzfahrt nutzen.
  • Ihr werdet nicht so schnell seekrank. Müdigkeit und Hunger tragen dazu bei, dass man schneller seekrank wird, deshalb ist eine entspannte Anreise sehr zu empfehlen.

Hygiene & ärztliche Versorgung

Aus hygienischen Gründen muss man beim Betreten des Kreuzfahrtschiffes, sowie vor und nach jedem Restaurantbesuch die Hände desinfizieren. Verboten ist außerdem die Mitnahme von offenen Lebensmitteln und gefährlichen Gegenständen (auch elektrische Heizelemente wie Lockenstab!). Eine Kontrolle findet jedes mal beim Betreten des Kreuzfahrtschiffes erneut statt.

Ein Arzt und medizinisches Fachpersonal ist an Bord und die Abrechnung kann über eine Auslandskrankenversicherung erfolgen. Zur Sicherheit sollten benötigte Medikamente in ausreichender Menge im Handgepäck auf das Kreuzfahrtschiff genommen werden.


Aidasol Erfahrungen
© Sonja Schulz

Kleiderordnung auf der AIDAsol

Die Kleiderordnung auf der AIDAsol ist sehr locker und entspannt – mit guter Freizeitkleidung macht man nichts falsch. Restaurants und Bars sollten allerdings nicht mit Badebekleidung betreten werden. Des weiteren wird allgemein beim Abendessen eine lange Hose für die Herren und in den À-la-Carte-Restaurants gehobenere Kleidung empfohlen.


WLAN/Internet

Auch wenn ihr bei euren Flitterwochen auf der AIDAsol eigentlich euer Smartphone ganz auslassen solltet, so gibt es doch zumindest die Möglichkeit, an Bord erreichbar zu sein. Es gibt für die einwöchige Kanaren-Kreuzfahrt eine recht günstige Social Media Flatrate für 19€ (für Facebook, Twitter, Instagram und WhatsApp). Weitere Internetpakete sind zubuchbar.

Bitte beachtet: Auf See gelten nicht die EU-Roaminggebühren – von daher kann ein ausgehender und auch eingehender Anruf schnell teuer werden!


Aida Kreuzfahrt Kanaren
© Sonja Schulz

Resümee

Wir haben die Kanaren Kreuzfahrt mit der AIDAsol sehr genossen. Leckeres Essen, viele Freizeitangebote und zusätzlich die wunderschönen Inseln der Kanaren haben die Woche im Flug vergehen lassen. Wir haben uns stets sehr sicher an Bord gefühlt und können die AIDAsol für die Flitterwochen absolut empfehlen!

Jedem Brautpaar auf Hochzeitsreise würden wir die Buchung einer Balkonkabine vorschlagen, einfach dass man auch mal ganz in Ruhe entspannen kann.

Reisezeit: Da wir im Januar auf der Kanaren-Kreuzfahrt waren, war das Wetter nicht immer ganz so super und teilweise war es auch recht schaukelig an Bord. Für Brautpaare, die noch nie eine Kreuzfahrt gemacht haben, würden wir deshalb eher von einer Kanaren-Kreuzfahrt in den Wintermonaten abraten und lieber zu einer Mittelmeer-Kreuzfahrt raten.

Kreuzfahrt Aidasol
© Sonja Schulz

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Sie ist (ursprünglich) gelernte Mediengestalterin und sehr kreativ-strukturiert veranlagt. Neben den redaktionellen Inhalten kümmert sie sich am liebsten um schöne Bild-Inspirationen für eure Hochzeit. Gemeinsam mit ihrem Mann Raffael hat Sonja das Buch "100 Hochzeit-Checklisten" geschrieben und gestaltet. Die leidenschaftliche Hobbyfotografin ist sehr gerne auf Reisen, in ihrem Kleiderschrank liebt sie es bunt. Sonja ist seit 2009 verheiratet und bei uns im Team seit 2011.